MOISSAC

Moissac, auf Wasser- und Landwegen

Verkehrsknotenpunkt und Handelszentrum , Moissac liegt dort, wo sich die Wege kreuzen.

Die Stadt wird vom Tarn und dem canal de Garonne durchflossen, sie liegt am Pilgerweg nach Santiago de Compostela, am Fahrradweg Atalantik - Mittelmeer und an zahlreichen anderen Wanderwegen..

Dank des Baus des Garonneseitenkanals hat sich der Flussverkehr in Moissac im 19. Jahrhundert ausgeweitet. Seit 1857 verbindet diese Verlängerung des canal du Midi Toulouse mit Bordeaux. Der Kanal überquert den Fluss Tarn dank des Brückenkanals Cacor und es gibt 4 Schleusen in Moissac von denen eine die Weiterfahrt auf dem Tarn ermöglicht.

Schon im Mittelalter bestimmte das Wasser den Rythmus von Moissac. Der Tarn ermöglichte den Warentransport und die im 17. und 18. Jahrhundert sehr aktiven Mühlen wurden durch das Wasser des Tarn gespeist.

Von den ehemals 9 Mühlen bestehen noch 2 mitten im Herzen von Moissac : Die große Mühle, heute ein Hotel – Restaurant und die Bidounet Mühle, in der der Graphiker Firmin Bouisset geboren wurde. In der Bidounet Mühle ist derzeit der Empfang des städtischen Campingplatzes.untergebracht.

Im Jahre 1930 wurde ein Teil der Stadt von Überschwemmungen verwüstet . Der über seine Ufer tretende Tarn riss mehr als 6000 Häuser mit sich und forderte 120 Menschenleben. Dieses außergewöhnliche Hochwasser zerstörte die Eisenbahnbrücke und so musste die Eisenbahnstrecke provisorisch auf den pont canal verlegt werden .

Nach und nachüberließ die Handelsschiffahrt ihren Platz der Freizeitschifffahrt., die heute ausschließlich betrieben wird. Der Tarn und das Tarnbecken zwischen der Napoléonbrücke und dem pont canal sind heute Schauplatz von Freizeit- und Erholungsaktivitäten. Ein Freizeithafen liegt am Garonnekanal mitten im Herzn der Stadt..

Die Ufer des Kanals sind heute Wanderwege, voie verte (grüne Strecken) und véloroute (Fahrradwege). Moissac ist auch ein bedeutender Etappenort auf den Pilgerwegen nach Santiago de Compostella.